Last Updated:
Coverbild: Manjaro 21.3.0

Manjaro News: Manjaro 21.3.0 erschienen

Manjaro 21.3.0 - Codename Ruah - ist veröffentlicht worden. Neben dem LTS-Kernel 5.15 und Calamares 3.2 liegen die Neuerungen dieses Mal vor allem bei den Desktop-Umgebungen.

Das Partitionsmodul von Calamares verfügt nun über bessere Unterstützung für LUKS-Partitionen. Kernel 5.15 sticht vor allem durch eine deutliche Leistungsverbesserung für Intels Plattform Alder Lake hervor.

Neuerungen bei Gnome

Die GNOME-Edition hat ein großes Update auf Gnome 42 erhalten. Eine neue globale Einstellung für den dunklen UI-Stil wurde eingeführt. Damit können Sie festlegen, dass Anwendungen einen dunklen UI-Stil anstelle eines hellen verwenden sollen. Die neue Einstellung befindet sich im neuen Erscheinungsbild-Panel in der Einstellungs-App und wird von den meisten GNOME-Apps befolgt.

GTK 4 und libadwaita bieten GNOME-Anwendungen Fähigkeiten der nächsten Generation, und viele GNOME-Anwendungen haben begonnen, diese Komponenten für GNOME 42 zu verwenden. Als Ergebnis haben diese Anwendungen eine bessere Leistung, einen neuen modernen UI-Stil und neue Elemente der Benutzeroberfläche.

GNOME 42 enthält eine Reihe wertvoller Leistungsverbesserungen, da die GNOME-Gemeinschaft ihre Arbeit zur Verbesserung der Systemgeschwindigkeit und Ressourcennutzung fortsetzt.

Neuerungen bei Plasma

Die Plasma-Edition wird mit der neuesten Plasma 5.24-Serie geliefert. Bei Plasma dreht sich alles um die Anpassung, und wir haben daran gearbeitet, den Prozess klar und einfach zu gestalten, damit Sie Ihre Umgebung genau so anpassen können, wie es Ihnen gefällt.

Desktop-Panels lassen sich jetzt leichter verschieben und an jede beliebige Kante anheften, da Sie sie jetzt im Bearbeitungsmodus von einer beliebigen Stelle der Symbolleiste aus ziehen können. Mit dem neuen Overview-Effekt, der der GNOME-Übersicht sehr ähnlich ist, können Sie die Leistung mehrerer Desktops in Plasma 5.24 besser nutzen. Damit können Sie sich einen Überblick über verschiedene Arbeitsbereiche verschaffen, mit den verschiedenen Fenstern und Anwendungen interagieren, die Sie im Hintergrund geöffnet haben, und Ihr System auch durchsuchen.

Jetzt ist es einfach, ein KRunner-Experte zu werden: Klicken Sie auf das Fragezeichen-Symbol in der Symbolleiste und KRunner zeigt eine Liste der verfügbaren Plugins und deren Verwendung an. Klicken Sie auf ein Plugin in der Liste und Sie erhalten alle Informationen, die Sie benötigen, um es optimal zu nutzen.

Neuerungen bei XFCE

Mit unserer XFCE-Edition haben wir nun Xfce 4.16. Der Fenstermanager hat wieder viele Updates und Verbesserungen im Bereich Compositing und GLX erhalten. Der Anzeigedialog wurde um Unterstützung für ungerade Skalierung erweitert, der bevorzugte Modus einer Anzeige mit einem Sternchen hervorgehoben und Seitenverhältnisse neben den Auflösungen hinzugefügt. Der Einstellungsmanager verfügt über verbesserte Such- und Filterfunktionen. Der Thunar-Dateimanager erhielt eine ganze Reihe von Korrekturen und einige bemerkenswerte Funktionen, einschließlich Pause für Kopier-/Verschiebevorgänge, Unterstützung für Dateiübertragungen in Warteschlangen, Speichern von Ansichtseinstellungen pro Verzeichnis und Unterstützung für Transparenz in Gtk-Themen.

Fazit und Verfügbarkeit

Manjaro 21.3 ist eine solide Veröfentlichung ohne große Überraschungen.
Manjaro ist kostenlos verfügbar, freut sich aber über Spenden.

 

Comments