Last Updated:
Coverbild: Mitteklick macht nix

Diese Woche in KDE: Eine verrückte Käferjagdorgie

Die erste Bugfix-Version von Plasma 5.25 wurde vor ein paar Tagen veröffentlicht und die nächste ist für Anfang nächster Woche geplant. Hoffentlich sind die meisten Fehler, die Sie gefunden haben, dann behoben! Darunter sind auch einige 15-Minuten-Bugs.

Disclaimer: Translation of This Week in KDE by Nate Graham. Assisted by Deepl.com. Follow the blue string to read the original.

Gelegentlich fragen die Leute: "Mensch, es kommt mir so vor, als würdet ihr die ganze Zeit Fehler beheben... sollten die nicht schon längst alle behoben sein? Warum ist eure Software so fehlerhaft?" Die Sache ist, das ist die Natur von Software. Es gibt immer mehr Fehler zu beheben, egal wie lange man daran arbeitet. Und je mehr Leute die Software benutzen, desto mehr Fehler werden sie finden. Das gilt für jedes Stück Software. Die beste Kennzahl ist nicht die "Anzahl der behobenen Fehler", sondern vielmehr die "Ungeheuerlichkeit der behobenen Fehler". Sie sollten sehen, dass die von uns behobenen Fehler mit der Zeit immer seltsamer und esoterischer werden, was darauf hindeutet, dass die Grundlagen immer zuverlässiger werden. Wir sind noch nicht ganz am Ziel, aber ich glaube, wir machen Fortschritte.

15-Minuten-Bugs-Behoben

Derzeitige Anzahl Bugs: 59, runter von 65. 0 hinzugefügt, 2 als Upstream-Probleme eingestuft und 4 behoben.

Über die Sitzung wiederhergestellte Fenster stellen sich nicht mehr selbst auf den falschen virtuellen Desktops wieder her, wenn die nun standardmäßig aktivierte Systemd-Boot-Funktion verwendet wird (David Edmundson, Plasma 5.25.2)

In der Plasma X11-Sitzung funktionieren die Schaltflächen in den Effekten "Fenster präsentieren" und "Übersicht" nicht mehr nur jedes zweite Mal, wenn man sie anklickt (Marco Martin, Plasma 5.25.2)

Das Umschalten zwischen Plasma-Widgets mit Hilfe des "Alternativen"-Panels speichert nun deren Einstellungen, so dass, wenn Sie zu einem alten Widget zurückwechseln, das Sie zuvor verwendet haben, dessen Einstellungen gespeichert werden (Fushan Wen, Plasma 5.26)

In der Plasma X11-Sitzung ist das Suchsymbol, das in den Suchfeldern der Plasma-Widgets und KWin-Effekte angezeigt wird, nicht mehr komisch groß (Ich: Nate Graham, Frameworks 5.96

Aktuelle Liste der Bugs.

Neue Funktionen

In der Plasma-Wayland-Sitzung ist es nun möglich, das Einfügen per Mittelklick zu deaktivieren (Méven Car, Plasma 5.26):

Verbesserungen der Benutzeroberfläche

Die Sichtbarkeit von Tooltips für Seiten in den Systemeinstellungen respektiert nun die globale Einstellung zur Deaktivierung von Tooltips (Anthony Hung, Plasma 5.24.9)

Die Symbolleiste für den Bearbeitungsmodus teilt sich nun in mehrere Reihen auf, wenn der Bildschirm nicht breit genug ist, um sie unterzubringen (Fushan Wen, Plasma 5.25.2)

Discover ermittelt nun die Priorität Ihrer Flatpak-Repos (wenn Sie mehr als eines konfiguriert haben) aus dem Kommandozeilen-Flatpak-Tool und ändert die Priorität auch dort, wenn Sie sie in Discover ändern, so dass die beiden immer synchron bleiben (Aleix Pol Gonzalez, Plasma 5.25.2)

Die Widgets Pager, Alles minimieren und Desktop anzeigen behandeln den Tastaturfokus des Panels nun korrekt (Ivan Tkachenko, Plasma 5.26)

Beim Betreten oder Verlassen des Buchstabenrasters in Kickoff wird nun eine nette kleine Animation abgespielt (Tanbir Jishan, Plasma 5.26):

Dieses Video wird über unsere Peertube-Instanz bei tchncs.de eingebunden.

Wenn das Hintergrundbild von einem zum anderen wechselt, wird es während des animierten Übergangs nicht mehr etwas dunkler (Fushan Wen, Plasma 5.26)

Das Zwischenablage-Widget verwendet nun ein passenderes und optisch weniger aufdringliches Zeichen zur Darstellung von Tabs (Felipe Kinoshita, Plasma 5.26)

Kirigami-basierte Anwendungen mit Seitenleisten im Desktop-Modus zeigen nicht mehr heimlich einen unsichtbaren Schließknopf in der rechten unteren Ecke der Seitenleiste an, auf den man versehentlich klicken kann, um die Seitenleiste verwirrend zu schließen, ohne dass man sie zurückbekommt (Frameworks 5.96)

Wenn sich App-Symbole auf der Festplatte ändern, bemerkt Plasma dies nun und zeigt das neue Symbol innerhalb von 1 Sekunde an, vorher waren es 10 Sekunden (David Redondo, Frameworks 5.96)

Das "Batterie- und Helligkeits"-Widget zeigt nun den Batteriestand für verbundene drahtlose Touchpads an (Vlad Zahorodnii, Frameworks 5.96)

Der "Öffnen mit..."-Dialog, den Sie in Apps ohne Sandbox sehen, hat jetzt eine Schaltfläche "Mehr Apps in Discover...", genau wie der anders aussehende Dialog in Apps mit Sandbox (Jakob Rech, Frameworks 5.96):

Und ja, bevor Sie fragen, es ist blöd zwei verschiedene Öffnen mit…-Dialoge zu haben... wir arbeiten dran.

Fehlerbehebungen & Leistungsverbesserungen

Elisas Wiedergabeschieberegler funktioniert wieder richtig, wenn der aktuelle Titel länger als etwa 3 Minuten ist (Bart De Vries, Elisa 22.04.3)

Der Remote-Desktop-Dialog für Sandbox-Anwendungen erscheint nun wie erwartet (Jonas Eymann, Plasma 5.24.6)

Wenn die Pitivi-Applikation von einem Flatpak aus gestartet wird, stürzt sie nicht mehr beim Start ab, wenn das Breeze-Cursor-Thema verwendet wird (Mazhar Hussain, Plasma 5.24.6)

Es ist nun wieder möglich, einzelne Fenster im Desktop-Grid-Effekt von einem Desktop auf einen anderen zu ziehen (Marco Martin, Plasma 5.25.1)

Im Effekt Aktuelle Fenster ist es nun wieder möglich, Fenster zu aktivieren, die sich auf einem anderen Bildschirm befinden als dem, auf dem der Text in den Filter eingegeben wird (Marco Martin, Plasma 5.25.2)

Der Wechsel von virtuellen Desktops hinterlässt nicht mehr gelegentlich Geisterfenster (Vlad Zahorodnii, Plasma 5.25.1)

Externe USB-C-Bildschirme funktionieren jetzt wieder richtig (Xaver Hugl, Plasma 5.25.1)

Eine Vielzahl von Problemen bei der Tastatursuche, dem Fokus und der Navigation mit dem neuen Effekt "Present Windows" wurde behoben, so dass er nun wieder per Tastaturbedienung in Plasma 5.24 bedienbar ist (Niklas Stephanblom, Plasma 5.25.2)

Es ist jetzt wieder möglich, Desktops mit der Tastatur im Desktop-Grid-Effekt auszuwählen (Vlad Zahorodnii, Plasma 5.25.1)

In der Plasma X11-Sitzung verursacht das Kacheln von Fenstern nach links oder rechts nicht mehr manchmal ein seltsames Flackern (Vlad Zahorodnii, Plasma 5.25.1)

Die Bildschirmperre stürzt nicht mehr ab, wenn Sie die Unterstützung für das Howdy-Gesichtserkennungssystem manuell installiert haben (David Edmundson, Plasma 5.25.2)

Quadratische Hervorhebungen erscheinen nun wieder beim Herüberfahren im Anwendungs-Dashboard (Ivan Tkachenko, Plasma 5.25.2)

Die neue Funktion "Alle Farben mit Akzentfarbe einfärben" färbt nun auch die Titelleiste ein, ohne dass Sie das Kontrollkästchen, das explizit Akzentfarben auf die Titelleiste anwendet, aktivieren müssen (Eugene Popov, Plasma 5.25.2)

Das Setzen von erweiterten Firewall-Regeln funktioniert wieder (Daniel Vrátil, Plasma 5.25.2)

Wenn ein traditioneller Task-Manager verwendet wird, ordnen sich offene Aufgaben nicht mehr neu an, wenn eine angeheftete Anwendung verschoben wird und die Option "Keep launchers separate" nicht aktiviert ist (Fushan Wen, Plasma 5.26

Inline-Schaltflächen in der Kontenliste von NeoChat sind nun wieder sichtbar (Jan Blackquill, Frameworks 5.96)

Overlay-Sheets haben im Desktop-Modus nicht mehr manchmal übermäßige untere Ränder (Ismael Asensio, Frameworks 5.96)

… Und alles weitere

Nicht vergessen, dieser Blog behandelt nur die Spitze des Eisbergs! Tonnenweise KDE-Apps, deren Entwicklung ich hier nicht verfolgen kann, sind hier gar nicht erwähnt, ebensowenig wie Backend-Weiterentwicklung, verbesserte Test-Abdeckung und andere Änderungen, die im Allgemeinen ohne sichtbare Oberfläche bleiben. Wenn Sie Appetit auf mehr haben, schauen Sie auf https://planet.kde.org/ vorbei, wo Sie Blog-Posts anderer KDE-Unterstützer finden mit Details zu ihrer Arbeit.

Wie Sie helfen können

Wenn Sie Entwickler sind, schauen Sie doch bei unserer 15-Minuten-Bug-Initiative vorbei. Die Arbeit an diesen Bugs macht schnell einen großen Unterschied!
Andernfalls schauen Sie auf https://community.kde.org/Get_Involved vorbei, um Wege zu finden, Teil eines Projektes zu werden, das wirklich zählt. Jeder Unterstützer macht einen riesigen Unterschied in KDE; niemand ist bloß eine Nummer oder ein Hamster in einem Laufrad! Sie müssen auch kein Programmierer sein. Das war ich auch nicht, als ich anfing. Versuchen Sie's, es wird Ihnen gefallen! Wir beißen auch nicht!

Und vielleicht möchten Sie ja eine steuerlich absetzbare Spende an KDE e.V. tätigen 😘

 

Comments