Last Updated:

Publii News: Version 0.41 veröffentlicht mit automatischer WebP-Umwandlung und Backup-zu-Website-Funktion

Publii 0.41 ist verfügbar und beglückt den geneigten Anwender auch diesmal mit nützlichen Neuerungen, wobei das Ohr der Entwickler in dieser Ausgabe besonders nah am Feedback der Anwender war.

Wer die Github issues von Publii verfolgt, dem werden viele Punkte der aktuellen Veröffentlichungshinweise bekannt vorkommen: denn ein großer Teil der Neuerungen basiert auf Benutzerfeedback.

Neue Funktionen

Automatische Konvertierung von JPG/PNG-Bildern in das WebP-Format

Bilder können nun in das sparsamere WebP-Format konvertiert werden. Dazu wurde eine neue Einstellung in der Sektion Website-Speed hinzugefügt. Nach der Aktivierung muss der Thumbnail-Cache neu erstellt werden. Außerdem muss die Sharp-Bibliothek verwendet und Responsive Bilder aktiviert werden.

Erstellen einer neuen Website aus Backups

Beim Einrichten eines neuen Computers oder Weitergabe eines Backup-Archivs an einen Kunden war es bislang nötig, manuell die entsprechende Website zu erstellen, bevor das Backup wiederhergestellt werden konnte. Mit der neuen Version haben Sie beim ersten Start von Publii die Wahl zwischen Neue Website erstellen und Aus Backup installieren:

Verbesserungen am Block-Editor

Die horizontalen Menüs wurden durch ein vertikales Dropdown-Menü mit Filterfunktion ersetzt und die Anordnung verschiedener Elemente optimiert:

Slug aktualisieren

Oftmals muss ein Slug angepasst werden, etwa weil der Titel geändert wurde. Eine neue Schaltfläche aktualisiert den Slug basierend auf dem Titel nun auf Mausklick:

Sprachdatei-Tool

Für Übersetzer interessant ist ein neues externes Tool zum Vergleich der Übersetzung mit den Original-Strings, was deren Arbeit enorm erleichtert:

Verbesserungen

Wie üblich gibt es auch ein Füllhorn voller Verbesserungen aller Art:

  • Wenn ein Entwurf veröffentlicht wird, wird das Veröffentlichungsdatum nicht mehr automatisch überschrieben, um ein Überschreiben der vom Benutzer eingegebenen Daten zu vermeiden.
  • Verbesserte Unterstützung von Featured Images im RSS-Feed.
  • Die Meta-Beschreibung unterstützt jetzt die gleichen Variablen wie der Meta-Titel, z. B. %sitename.
  • Das Verhalten von versteckten Tags wurde verbessert; solche Tags werden nicht mehr im Beitrags/Menü-Editor aufgelistet und ihre URLs werden auf einen leeren String gesetzt.
  • Zu den verfügbaren Meta-Robots-Werten wurde 'noarchive' hinzugefügt.
  • Unterstützung für das Attribut data-responsive="false" für img-Tags wurde hinzugefügt; wenn es verwendet wird, werden die Attribute srcset und size nicht hinzugefügt, selbst wenn responsive Bilder aktiviert sind.
  • Fehlende Open Graph Bildabmessungen wurden zu den Meta-Tags hinzugefügt.
  • Ein deaktivierter Status für Schaltflächen beim Speichern von App-Einstellungen wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für Blockelemente innerhalb von Links im WYSIWYG-Editor wurde hinzugefügt.
  • Die Benutzeroberfläche für das Hinzufügen von Tags/Autoren/Menüpunkten wurde verbessert, um Übersetzungen besser zu unterstützen.
  • Umbenennung von GitHub Pages in GitHub.
  • Zwei weitere AWS-Regionen hinzugefügt: ap-southeast-3 - Asien-Pazifik (Jakarta) und me-central-1 - Naher Osten (VAE).
  • Aktualisierte Abhängigkeiten.

Fehlerbehebungen

Und schließlich wurden auch wieder zahlreiche Fehler behoben:

  • Probleme mit der S3-Bereitstellung behoben.
  • Probleme mit dem WordPress-Importer behoben.
  • Problem mit nicht funktionierendem SVG-Drag'n'Drop behoben.
  • Problem mit dem Verschwinden von Links beim Konvertieren von Blöcken von Liste zu Absatz im Block-Editor behoben.
  • Problem mit dem Entfernen unbenutzter Autoren-Avatare behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem unbenutzte Bilder für die Website-Einstellungen nicht entfernt wurden.
  • Es wurde ein Rendering-Problem behoben, das in manchen Fällen auftritt, wenn ein Autorenverzeichnis existiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Inline-Editor beim Scrollen im WYSIWYG-Editor nicht verschwand.
  • Ein Problem mit dem Link-Popup im Block-Editor wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Qualitätseinstellung für responsive Bilder immer noch angezeigt wurde, wenn responsive Bilder deaktiviert waren.

Fazit und Verfügbarkeit

Publii 0.41 ist eine solide Veröffentlichung, für die sich die Entwickler offenbar sehr intensiv den Verbesserungsvorschlägen der Community gewidmet haben.
Publii ist kostenlos verfügbar, freut sich aber über Spenden.

 

Comments